Macht das überhaupt einen Unterschied, ob ich nun etwas mehr oder weniger CO2 ausstoße?

Die Klimakrise stellt uns alle vor eine riesige Herausforderung. Bewältigen können wir sie nur, wenn wir alle an einem Strang ziehen. Dein Beitrag zählt! Er mag klein erscheinen, aber Du bist Teil einer Bewegung. Gemeinsam ist unser Beitrag auf einmal gewaltig. Zusätzlich wird unser Hebel so immer größer auch in Politik und Wirtschaft die Weichen zu stellen.

Was sind CO2-Äquivalente?

Neben dem bekannten CO2 gibt es viele weitere klimawirksame Gase. Die sogenannten Treibhausgase. Die meisten davon sind wesentlich schädlicher als Kohlenstoffdioxid. Methan wirkt etwa 25-mal, Lachgas sogar 298-mal so stark. Damit die Werte trotzdem vergleichbar werden, rechnen wir die Wirkung auf einen theoretischen Ausstoß von CO2 um.

Warum zeigt ihr mir nicht an, wie viel ich schon gespart habe?

Das ist leider komplizierter, als es auf den ersten Blick scheint. Im Moment erfasst Du während der Challenge nur diejenigen Produkte, die Du reduzieren möchtest. Wenn Du Dich jetzt vegetarisch ernährst sinkt Dein Fleischkonsum. Dafür steigt aber Dein Gemüsekonsum, der natürlich auch, wenn auch deutlich geringere, Auswirkungen auf das Klima hat. Dieses erfassen wir nicht. Damit wir Dir an dieser Stelle verlässliche Daten anzeigen können, arbeiten wir an einem System zur Berechnung Deiner Einsparungen.

Warum zählt unser Gruppenkonsum und nicht mein persönlicher?

Wir wollen gemeinsam eine Veränderung erzielen. Du profitierst von der Unterstützung Deiner Teammitglieder und kannst sie selber unterstützen. Gleichzeitig ist dadurch sichergestellt, dass ihr zusammen auf das selbe Ziel hinarbeitet – einer der wichtigsten Faktoren für eine langfristige Verhaltensänderung.

Kann ich auch zu anderen Themen eine Challenge absolvieren?

Die Bereitstellung von Informationen zum Thema für Dich als Nutzer während der Challenge, hat für uns höchste Priorität. Du sollst Dich ganz einfach durch die Teilnahme weiterbilden können. Um Dir dies bieten zu können, ist einiger redaktioneller Aufwand nötig. Wir arbeiten aber stetig an neuen Challenges. Wenn Du ein Thema hast, dass Dich besonders interssiert, schreib uns doch unter info@peerplanet.org.

Wieso ist die Gruppengröße auf acht Teilnehmer begrenzt?

Wesentlicher Erfolgsfaktor für Deine Verhaltensänderung ist das soziale Miteinander innerhalb Deiner Gruppe. Damit Kommunikation optimal möglich ist und keine Annonymität entsteht, ist die Gruppengröße begrenzt.

Was bedeuten die Punkte, die ich in der Challenge angezeigt bekomme?

Die Punkte messen den Einfluss eines Produktes auf das Klima. Viele Punkte bedeuten also einen besonders hohen Einfluss, wenige einen geringen. Aktuell berechnen wir diesen Wert anhand der ausgestoßenen Gramm CO2-Äquivalente pro Kilogramm. Hier werden bald aber auch noch andere, das Klima beeinflussende Faktoren, hinzugezogen werden. Welchen Faktor ein bestimmtes Produkt hat, kannst Du Dir ganz einfach im Tracker anschauen.

Meine Freunde sind noch nicht so weit, dass sie mit mir eine Challenge absolvieren wollen. Kann ich trotzdem teilnehmen?

Unbedingt! Wir bieten auch öffentliche Challenges an. In denen kannst Du mit Menschen, die das gleiche Ziel verfolgen, die Challenge absolvieren. Das Zusammenstellen der Gruppe übernehmen wir hier für Dich. Spätestens, wenn Deine Freunde aber Dich bei der Teilnahme sehen, werden sie die nächste Challenge mit Dir absolvieren wollen.

Wie kann ich Euch Feedback geben? Wie erreiche ich Euch?

Wir freuen uns über Deine Rückmeldung! Schreib uns gerne unter info@peerplanet.org.